Spring Components ist neuer Gesellschafter des ACstyria Mobilitätsclusters

Spring Components - neuer Gesellschafter des Acstyria Mobilitätscluster

Das mittelständische Familienunternehmen Spring Components GmbH mit Sitz in der Obersteiermark erwirbt mit 27.01.2022 Anteile am steirischen Mobilitätscluster ACstyria und wird damit als Gesellschafter Teil der international anerkannten Clusterorganisation.
Spring Components folgt der Krenhof AG, die als Gesellschafter des ACstyria Mobilitätscluster ausscheidet.
Mit Spring Components holt sich der Mobilitätscluster einen starken Vertreter für die steirischen Klein- und Mittelbetriebe an Bord. Das Unternehmen produziert seit 1945 Federn und Biegeteile und ist spezialisiert auf die Bearbeitung und Umformung von Draht und Band. Die Produkte finden neben der Flugzeug- und Automobilindustrie auch Anwendung in der Elektroindustrie, der Kunststofftechnik sowie der Medizintechnik.
Die beiden Spring Components Geschäftsführer Hugo Sampl und Roland Harrer sehen die Mobilitätsbranche als Zukunftsbranche und durch die Beteiligung am ACstyria eine hervorragende Möglichkeit die Zukunft der Branche aktiv mitzugestalten.

Die Beteiligung ist auch ein deutliches Signal für die große Bedeutung von Klein- und mittelständischen Unternehmen in der Mobilitätsindustrie des Wirtschaftsstandortes Steiermark.
Durch das Ausscheiden der Krenhof AG bleibt die Eigentümerstruktur der Clusterorganisation unverändert. Die Anteile der bestehenden Gesellschafter – AVL, Magna Steyr, Pierer Mobility, TCM International und voestalpine mit 12,33 Prozent bleiben bestehen. Die Spring Compontens GmbH wird sich künftig ebenfalls mit 12,33 Prozent beteiligen. Den größten Anteil am ACstyria Mobilitätscluster hält weiterhin die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (SFG) mit 26 Prozent.

ACstyria Mobilitätscluster
Der Mobilitätscluster ACstyria repräsentiert ein Netzwerk von über 300 Unternehmen in den Bereichen Automotive, Aerospace und Rail Systems– mit über 70.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von mehr als 17 Milliarden Euro.
Kernleistung des seit 1995 bestehenden Clusters ist die Vernetzung und Unterstützung steirischer Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Er versteht sich dabei als Bindeglied zwischen Wirtschaft, Industrie, Forschung und öffentlichen Einrichtungen.

Im Zentrum der ACstyria Strategie steht die Begleitung des Transformationsprozesses der Mobilitätsindustrie hin zu einer neuen Mobilität. Als company-driven Cluster wird die Ausrichtung durch die zentralen Themenstellungen und Herausforderungen der Partnerunternehmen definiert. In den fünf definierten strategischen Themenfelder: Digitalisierung und digitale Geschäftsmodelle, Innovative Antriebs- und Fahrzeugkonzepte, Autonome Systeme, Mobilitäts-Services sowie Decarbonized Value Chain fungiert der ACstyria als Trend- und Technologiescout sowie als technologieoffener Transformationsbegleiter für das gesamte Netzwerk.


Spring Components GmbH

Spring Components GmbH wurde 2021 aus dem 1945 entstandenen Uhrmacherbetrieb gegründet und ist spezialisiert auf die Fertigung und Entwicklung von Federn, Biegeteilen und Komponenten aus Federstahl, Titan und anderen Speziallegierungen. Die Tätigkeitsfelder reichen von Medizintechnik, Schlosserwaren- und Elektrik/Elektronik-Industrie bis zu allen Bereichen der Mobilität. Der Fokus liegt dabei auf Produkten gefertigt für die Flugzeugindustrie.

Rückfragehinweis:
ACstyria Mobilitätscluster GmbH
Mag. Kerstin Draxler, MA
Mobil: +43 664 84 066 84
E-Mail: kerstin.draxler@acstyria.com

DE