10 Tipps zur digitalen Transformation

10 Tipps zur digitalen Transformation

Viele digitale Transformationen und Digitalisierungsprogramme verzetteln sich in technischen Details, haben wenig Richtung oder adressieren nicht die operativen und strategischen Herausforderungen des Unternehmens. Selbst das Vorgehen, die Zielsetzung und der Inhalt – das Objekt - der Transformation sind oft nicht klar und erzeugt im Unternehmen mehr Angst und Unsicherheit als Veränderungswille und Potenzialorientierung.

INHALTE

  • Was ist die digitale Transformation?
  • Was bedeutet eine digitale Transformation für ein Unternehmen?
  • Warum für ein Unternehmen so wichtig?
  • Woran scheitern viele Unternehmen?
  • Wie kann eine digitale Transformation erfolgreich gestaltet werden?
  • 10 Tipps zur digitalen Transformation konkret

 

Was ist eine digitale Transformation?

Die digitale Transformation ist ein Veränderungsprozess zur Umgestaltung einer Organisation oder eines Unternehmens auf Basis der neuen technologischen Möglichkeiten und Formen der Zusammenarbeit. Es wird ein neues Geschäft, Geschäftsfeld oder Geschäftsmodell angestrebt.

Im Unterschied zu einem Digitalisierungsprozess, in dem ein bestehendes Geschäft anders gemacht oder angepasst werden sollten, wird bei der digitalen Transformation Identität und Mission der Organisation gewandelt und umgeformt. Transformation (lat. Transformare) steht von der lateinischen Bedeutung für eine Übertragung oder auch Umformung. Eine grundlegende Veränderung der Form oder Struktur, ohne einen Verlust von Substanz.

Was bedeutet eine digitale Transformation für ein Unternehmen?

Die digitale Transformation verändert mittel- und langfristig die Identität einer Organisation oder eines Unternehmens in seiner Strategie, seinem Geschäftsmodell, seinen Kernleistungen- und Kernprodukten, Prozessen und Strukturen, Fähigkeiten und Kultur. Das bedeutet für das Unternehmen diesen Veränderungsprozess aktiv zu managen, die oben genannten Dimensionen im Blick zu haben und den MitarbeiterInnen in diesem Prozess Sicherheit und Orientierung zu geben.

Warum ist sie für Unternehmen so wichtig?

Die Kunden werden anspruchsvoller und informierter, die Anforderungen an die Produkte und Leistungen werden komplexer und individualisierter, die Qualitätsansprüche werden höher und die Umwelt und der Markt verändern sich drastisch. Eine Absicherung der Existenz und der Wettbewerbsfähigkeit ist nur in Verbindung mit der mittel- und langfristigen Entwicklung des Unternehmens möglich. Und nur dann, wenn die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung - im Rahmen der realistischen Notwendigkeiten und Abschätzungen - genutzt werden und in den Prozessen, Strukturen, Leistungen und Produkten einfliessen.

Woran scheitern viele Unternehmen?

Die Gründe sind komplex, vielschichtig und von Fall zu Fall sehr unterschiedlich. Grundsätzlich sind soziale Systeme (Organisationen, Unternehmen, Vereine, Teams, …) in einem eingeschwungenen Zustand nur sehr schwer aus Ihrer „Komfortzone“ zu bewegen. Wer aber transformieren will, der strebt einen Prozess der Neugestaltung und als Resultat eine grundlegende, qualitative Veränderung der Verhältnisse an. Alle Formen dieser Neugestaltung erzeugen einen Unterschied zwischen dem NEUEN und dem ALTEN und lösen eine Irritation im Unternehmen aus. Die Machtverhältnisse und Entscheidungskompetenzen verschieben sich, der mögliche Erfolg von neuen Produkten oder digitalen Services bringt das Unternehmen in ein Ungleichgewicht.

Bereiche oder Abteilungen die in den letzten Jahren für den Erfolg gesorgt haben, stehen plötzlich unter einem Rechtfertigungsdruck und müssen sich mit der neuen Situation erst anfreunden und in diesem Wandlungsprozess einen „neuen“ Platz bzw. Rolle im System finden. Die Organisation steht mitten in der Transformation. Aus unseren Befragungen in unseren Praxistrainings zu den Schwierigkeiten in der digitalen Transformation ziehen sich einige Kernthemen durch:

- Fehlende Vision bzw. digitales Zukunftsbild im Unternehmen
- „Silodenken“ zwischen den verschiedenen Bereichen
- Unklare Rollen und Verantwortlichkeiten im Transformationsprozess
- Fehlende Veränderungskultur
- Wenig Agilität und Klarheit im Gestaltungsprozess
- Kein Sinn für Dringlichkeit
- Interne Aufwand zur Implementierung wird unterschätzt
- MitarbeiterInnen werden im Prozess nicht mitgenommen
- Kompetenzen und Fähigkeiten werden nicht mitentwickelt

Dagegen werden Einschränkungen in den IT Systemen, fehlende finanzielle Mittel und regulatorische Einschränkungen als weniger schwierig gesehen und sind anscheinend nicht die großen Stolpersteine.

Wie kann die digitale Transformation erfolgreich umgesetzt werden?

Nach 20 Jahren Praxiserfahrung und einer Zusammenfassung von vielen Studien zur Umsetzung von Digitalisierungsprogrammen haben wir die wichtigsten Stolpersteine und konkreten Tipps in einem ONLINE Training zusammengefasst. Es ist eine einmalige Gelegenheit Ihr Wissen im Management und in der Beratung der digitalen Transformation weiter aufzubauen, sich mit Experten auszutauschen und sich vertiefend zu professionalisieren.

10 Tipps zur digitalen Transformation konkret

  • Tipp 1 - Spannungsbogen aufbauen
  • Tipp 2 - Strategien verzahnen
  • Tipp 3 - Changestrukturen aufbauen
  • Tipp 4 - Grundhaltung einnehmen
  • Tipp 5 - Verantwortlichkeiten beachten
  • Tipp 6 - Inhalte festlegen
  • Tipp 7 - Communitys pflegen
  • Tipp 8 - Fähigkeiten ausrichten
  • Tipp 9 - Sicherheit vermitteln
  • Tipp 10 - Dimensionen im Ausgleich bringen
     

 

Kostenfreies ONLINE Training zur digitalen Transformation....

Dieses kostenfreie ONLINE Training ist speziell für Digitalisierungsexperten, Führungskräfte, Unternehmens- und IT-BeraterInnen und IT-Dienstleister konzeptioniert. Konkret erwarten Sie folgende Inhalte:

  • Die sieben Dimensionen zur Digital Excellence 

  • Kurzüberblick zur Methodik „Digital Excellence Navigator“
  • 10 Tipps in der aktiven Gestaltung der digitalen Transformation
  • Digitaler Readiness-Check zur digitalen Transformation


Persönliche Fragestellungen werden im Training laufend beantwortet. Am Ende des Trainings können Sie einen Readiness-Check absolvieren und ein persönliches Feedbackgespräch vereinbaren.

 

Experte und Trainer
Ing. Alois Süssenbacher, MBA

Dauer
45 min | 08:00 - 08:45 Uhr

Termin
19.01.2022

TeilnehmerInnenzahl
max. 15 TeilnehmerInnen

Schulungsart
ONLINE
(Den Link zum Web-Seminar erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung wie gewohnt spätestens 2 Tage vor Veranstlatungsbeginn!) 

Preis
KOSTENFREI

Digitalisierung und digitale Geschäftsmodelle
Branche Automotive
Branche Aerospace
Branche Rail Systems
by ACstyria & DIGITAL Excellence GmbH

Veranstaltungstermin

Mi, 19.01.2022 08:00
- Mi, 19.01.2022 08:45

Veranstaltungsort

ONLINE

Veranstaltungstyp

Schulung | Standard Kurs

Schwerpunkt

Projekt- und Prozessmanagement
DE