APQP / PPAP in der Luftfahrtindustrie
APQP / PPAP in der Luftfahrtindustrie

APQP / PPAP in der Luftfahrtindustrie

WANN:          22. November 2022 | 09:00 – ca. 12:00 Uhr

WO:               Flughafen Graz | Seminarraum 3 | 8073 Feldkirchen / Graz

 

APQP (Advanced Product Quality Planning) ist ein definierter Prozess, der dazu dient, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen oder Änderungen am Produkt nach seiner Freigabe einzuarbeiten. Ein funktionsübergreifendes Team (CTF), welches sich aus Fachleuten für Technik, Fertigung, Qualität, Beschaffung und Vertrieb zusammensetzt, führt ein APQP durch, um sicherzustellen, dass die Produkte die Kundenanforderungen erfüllen.

PPAP (Production Part Approval Process) ist ein Bestandteil von APQP. Wenn die PPAP-Ergebnisse nicht den Kundenerwartungen entsprechen, bedeutet das normalerweise, dass der APQP-Prozess nicht richtig funktioniert. Der Test für APQP und PPAP ist ein Produktionsprobelauf. Wenn das fertige Versuchsprodukt fehlerhafte Teile enthält, muss der Hersteller die Lieferkette durchgehen und herausfinden, wo PPAP oder APQP schiefgelaufen sind.

APQP und PPAP wurden ursprünglich von der Automotive Industry Action Group (AIAG) entwickelt.
Da beide Themen auch in der Luftfahrtindustrie immer mehr an Bedeutung gewinnen, geben wir Ihnen in Kooperation mit der Quality Austria und der voestalpine BÖHLER Aerospace am 22.11.2022 von 09:00 bis 12:00 Uhr einen ersten, umfassenden Einblick in die Produkt-Qualitätsvorausplanung sowie in das Produktions-Freigabe-Verfahren aus Sicht der Luftfahrtindustrie.

 

AGENDA

  • ACstyria Mobilitätscluster 
    • Begrüßung und Einleitung
  • ROLAND LUBE | Produktexperte Luft-/Raumfahrt und Verteidigung bei Quality Austria Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH
    • Begriffsdefinitionen APQP / PPAP
    • APQP + PPAP aus der Sicht der EN 9100
    • IAQG Supply Chain Management Handbook (SCMH)
      • Anforderungen zu APQP / PPAP
    • Aktuelle Norm: EN 9145
      • Kurzvorstellung des Inhaltes
      • Projektphasen
    • Vergleich EN 9145 mit APQP / PPAP in der Automobilindustrie (z.B. VDA, AIAG)
  • MANFRED GRUBER | Head of Quality Management bei voestalpine BÖHLER Aerospace GmbH
    • Kundenerwartungen
    • APQP / PPAP Prozessphasen
    • Projektplan und Deliverables
    • ASR (GRAMS), AS13100 / RM13145
    • PFD (Process Flow Diagram)
    • FMEA (PFMEA, DFMEA)
    • Control Plan
    • Prozessfähigkeit und Luftfahrt
  • Offene Fragerunde und Abschluss

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für ACstyria Partnerunternehmen kostenlos. Nicht-Partnern werden 200,- € (exkl. USt.) verrechnet. Die Teilnahmegebühr ist vor der Event-Teilnahme zu entrichten.
(* Preise verstehen sich exkl. Steuern und Abgaben, inklusive Getränke und Verpflegung. Stornierung mit schriftlicher Bekanntgabe bis 72 Stunden vor der Veranstaltung kostenlos möglich, danach wird der volle Veranstaltungspreis eingehoben.)

Branche Aerospace
by ACstyria Mobilitätscluster GmbH

Veranstaltungstermin

Di, 22.11.2022 09:00
- Di, 22.11.2022 12:00

Veranstaltungsort

FLUGHAFEN GRAZ
Seminarraum 3
8073
| Feldkirchen / Graz
| Austria

Veranstaltungstyp

ACstyria | Veranstaltung
DE