Praxistraining zur Digitalen Transformation
Praxistraining zur Digitalen Transformation

Praxistraining zur Digitalen Transformation

Digitalisierungsprozesse aktiv gestalten und konkretes Vorgehen entwickeln!

In unserem Praxistraining lernen Sie, Unternehmensziele in die Digitalisierungsprojekte zu integrieren, einen Digitalisierungsprozess aktiv zu gestalten, die vielen Möglichkeiten der neuen Technologien erfolgreich zu nutzen und den Digital Excellence Navigator als durchgängige Methodik kennen.

Dieses Praxistraining hilft Ihnen, digitale Wandlungsprozesse strategisch zu planen und praktisch umzusetzen.

  • Digitalisierungsprogramme aufsetzen und planen
  • Erarbeitung von neuen Ideen und Digitalisierungsstrategien
  • Gestaltung der digitalen Transformation und Wandel
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis

Wir erarbeiten in drei Modulen an vorgefertigten Fallbeispielen und an Praxisprojekten von Teilnehmer:innen eine Digitalisierungsstrategie und dazu ein angepasstes Vorgehen, wie in einem Simulations-Labor. Dazu geben wir einen theoretischen Einblick zur digitalen Transformation, Impulse zum Digital Excellence Navigator® als durchgängige Methodik, zeigen ein durchgängiges Umsetzungsbeispiel und die Anwendung an eigenen Praxisfällen wird eingeübt.

 

MODUL 1 | Digital Sandbox (8:30 - 13:00 Uhr) 

Sie erhalten einen Überblick über die technologischen Trends und wenden diese in einem Unternehmenskontext an. Dafür lernen Sie konkrete Digital-Bausteine zur Umsetzung kennen. Dabei arbeiten wir mit dem MIRO Board und dem DEN@miro Plugin, um die Digitalbausteine interaktiv im Workshop nutzen zu können.

  • Zielsetzung, Vorstellung und Ablauf der Sandbox
  • Digital Onboarding auf die miro Plattform
  • Impuls zu digitalen Trendthemen und konkrete Umsetzungsbeispiele
  • Auswahl eines Fallbeispiels und Beschreibung der Unternehmenspersona
  • Übung Digital Sandbox: Trendthemen in einen Unternehmenskontext bringen
    • Welche Trendthemen können in meinem Unternehmen hilfreich sein?
    • Welche Digital-Bausteine helfen mir dabei?
    • Welche konkreten Ideen leiten wir daraus ab?
  • Welche Digital-Bausteine wurden verwendet und was ist der Nutzen?
  • Reflexion und Besprechung
  • Abschluss und Learnings

 

MODUL 2 | Tag 1, Session 1 (8:30 - 13:00 Uhr)

In der ersten Session erfahren Sie einen gemeinsamen Zugang im Vorgehen zur digitalen Transformation und der Fall zur Bearbeitung wird herausgearbeitet.

  • Impuls zur digitalen Transformation:
    • Beispiele und Begrifflichkeiten
    • Treiber und Möglichkeiten
    • kulturelle Aspekte, Stolpersteine, Erfolgskriterien, agiles Vorgehen
    • Landkarten der digitalen Transformation
    • Dimensionen und Plateaus
  • Impuls zu Digitalisierungsstrategien:
    • Fragestellungen, Veränderungen durch Digitalisierung und Technologietrends 2025
    • Dreiklang im Gestaltungsprozess - Unternehmens- Digitalisierungs- und IT-Strategie
    • Sechs Schritte im Digitalisierungsprozess
    • Strategie-Landkarte und Ergebnisse im Strategieprozess
  • Impuls zum Digital Excellence Navigator:
    • Was verstehen wir unter Digital Excellence?
    • Eckpfeiler in der Methodik
    • Beispielhafte Formate (Digital Sandbox, Digital Journey, Digital Solution, Digital strategy, ...)
  • Praxisbeispiel in einem durchgängigen Vorgehen
  • Digital-Bausteine, Arbeitsunterlagen und digitale Plattform kennenlernen
  • Fallauswahl zur konkreten Bearbeitung
  • Anleitung zur Homework, Reflexion und offene Themen

MODUL 2 | Tag 2, Session 2 (8:30 - 13:00 Uhr)

In der zweiten Session vertiefen wir die Arbeitsmaterialien, arbeiten an dem Fallbeispiel mit der Transformations-Landkarte, erarbeiten konkrete Projektideen und digitale Initiativen für das Fallbeispiel. Es erfolgt ein erster Check über eine Priorisierung, die Zuordnung in die Strategie-Landkarte und das konkrete Vorgehen.

  • Präsentation der Homework-Ergebnisse
  • Vertiefung der Transformations-Landkarte
  • Arbeit am Fallbeispiel (3 bis 4 TeilnehmerInnen arbeiten an einem Fallbeispiel):
    • Unternehmens- und digitale Vision
    • Leitsätze aus der Strategie
    • Konkrete Ziele und Leistungsindikatoren des Unternehmens
    • Erarbeitung der Herausforderungen
    • Passende Digital-Bausteine und konkrete Lösungsideen
    • Erste Priorisierung
  • Feedback im Plenum
  • Arbeit am Fallbeispiel:
    • 1st Draft Strategie-Landkarte
    • 1st Draft Vorgehen inkl. Plateaus und Projektideen
  • Feedback in der Gesamtgruppe
  • Abschluss und Anleitung für Homework

MODUL 2 | Tag 3, Session 3 (8:30 - 13:00 Uhr)

In der dritten Session priorisieren wir die Projektideen, stellen die Strategiekompatibilität zu den Zielen im Unternehmen her und bringen die Projektideen auf eine konkrete Roadmap.

  • Präsentation der Ergebnisse aus Homework
  • Impuls zur Priorisierung von digitalen Projekten
  • Arbeit am Fallbeispiel
    • Priorisierung der Projektideen mit dem digitalen Workflow
    • Verknüpfung mit Unternehmens- und Digitalisierungsstrategien
    • Interpretation und Review des Strategie-Quadranten
    • Interpretation des KPI-Charts
  • Feedback im Plenum
  • Arbeit am Fallbeispiel:
    • Erstellung der Roadmap
  • Feedback in der Gesamtgruppe
  • Abschluss und Anleitung für Homework

MODUL 2 | Tag 4, Session 4 (8:30 - 13:00 Uhr)

In der Abschluss-Session wird das Vorgehen und die Konstruktion der Plateaus reflektiert

  • Feedback und Reflexion des Fallbeispiels
  • Offene Fragen und Themen
  • Vorstellung Digital Solution und Digital Customer Journey
  • Praxisfallbeispiel zu diesen Formaten
  • Impuls zum ÖKO-System der Digital Excellence Consultants
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Feedback und Abschluss

MODUL 3 | Praxisfall-Coaching (2+2h)

Die Teilnehmer:innen am Praxistraining sollten im Nachgang zu Modul 2 ein praxisbezogenes Fallbeispiel selbst erarbeiten. Wir stehen als Coach und Sparringpartner zur Verfügung und begleiten Sie durch den Prozess und geben Tipps.

 

# OPTIONALE MODULE #

OPTIONAL MODUL 4 | Digital Value - Strategische und finanzielle Bewertung der Digitalisierungsprojekte

In der Bewertung und Entscheidung von Investitionen geht es um die Frage nach der strategischen Relevanz einerseits, der kommerziellen Darstellbarkeit andererseits. Sehr oft werden diese beiden Aspekte als Entweder – Oder-Alternativen einander gegenübergestellt. Z.B. „das Thema ist für unsere Zukunftsfähigkeit eminent wichtig“ versus „das rechnet sich jedoch nicht“. Mit dem Digital Value gelingt es, die beiden Aspekte miteinander in Beziehung zu bringen und als Entscheidungsparameter heranzuziehen, je nach Entscheidungsszenario unterschiedlich zu gewichten.

Trainingsinhalte:

  • Im Training zum Digital Value lernen Sie, die Digitalisierungsvorhaben strategisch und finanziell zu bewerten sowie als Entscheidungsgrundlage aufzubereiten.
  • Theoretische Impulse und praktische Anleitungen erfolgen über Videos sowie im Austausch mit dem Trainer und in der Gruppe.
  • Das Arbeiten erfolgt anhand des eigenen Praxisfalls oder entlang eines bereitgestellten Fallbeispiels.

Die Durchführung erfolgt in 2 Sessions plus Einführung:

- Einführung: Einführung Digital Value, Checkliste Projektinformationen, Aufwands- und Potenzialabschätzung
- Session 1: Finanzielle Bewertung der Projekte im Financial Value
- Session 2: Strategische Bewertung der Projekte im Strategic Value, Evaluierung mittels Digital Value, Leitlinien zur Projektentscheidung
(Zwischen den Sessions ist in Eigenverantwortung das Videostudium sowie die Bearbeitung des Praxisfalles vorgesehen.)
- Ergebnis: Nach Absolvierung des Trainings können Sie den Digital Value für Ihre Projektentscheidungen zur Anwendung bringen.

Preis: € 590,- (exkl. USt)

 

OPTIONAL MODUL 5 | Digital Competence Journey – Entwicklung digitaler Kompetenzen

Die Entwicklung der passenden Fähigkeiten der Mitarbeiter:innen und der Organisation ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das Gelingen der Digitalisierung. Dazu gehört die Erfassung der bestehenden Kompetenzen, die Identifikation der Zielkompetenzen und Fähigkeiten und die Erstellung des Maßnahmenplans. Neue Rollenbilder sind zu entwickeln und auch die Entscheidung, ob und wo Mitarbeiter:innen rekrutiert werden müssen.

Ergebnis ist ein individueller Entwicklungsplan, der auf die Vorhaben des Unternehmens genau abgestimmt ist.

Trainingsinhalte:

  • Kennenlernen und Durchsprache von digitalen Lösungsmodulen, deren Anwendung (Digital-Bausteine) und Einsatzgebiete.
  • Vorgehensmodell zur eigenen Anwendung: Anhand eines Praxisbeispiels wird ein in der Praxis bereits vielfach erprobtes Schritt-für-Schritt-Vorgehen anhand eines Fallbeispiels trainiert.
  • Praktische und Theorieimpulse runden die Inhalte ab.

Die Durchführung erfolgt in 2 Sessions mit vorangehender Vorbereitung:

- Vorbereitung: Durchführung eines geführten Wissenschecks zur Digitalisierung.
Session 1: Digitale Lösungsmodule und Kompetenzhaus
Session 2: Gesamtprozess Entwicklung digitaler Kompetenzen, Anwendung im Fallbeispiel
Ergebnis: Nach Absolvierung des Trainings sind Sie in der Lage, das erprobte Vorgehensmodell im eigenen Betrieb oder als Berater:in anzuwenden.

Preis: Preis: € 590,- (exkl. USt)

 

ZIELGRUPPEN

  • Unternehmer:innen und Führungskräfte, die Wissen zur Digitalisierung aufbauen wollen.
  • Unternehmens-, Digital- und IT-Berater:innen, die ihre Beratungskompetenz weiter professionalisieren und ihren Methodenkoffer erweitern wollen.
  • Unternehmensinterne Digitalisierungsexpert:innen und -berater:innen (CIO ́s, CDO ́s, IT-, Innovations-Manager:innen, Business Developer, Business Process Owner), die intern den Prozess aktiv gestalten müssen.
  • IT-Dienstleister:innen und Lösungsanbieter, die Ihre Kunden am Weg beraten wollen und Ihre Applikationen nachhaltig implementieren wollen.

 

Leitung des Trainings
Udo Müller
Alois Süssenbacher

 

Veranstaltungszeitraum
28.02. - 29.03.2023

Termine
Modul 1 | 28.02.2023 | 08:30 - 13:00 Uhr | Online
Modul 2
--> Session 1 | 07.03.2023 | 08:30 - 13:00 Uhr | Online
--> Session 2 | 14.03.2023 | 08:30 - 13:00 Uhr | Online
--> Session 3 | 22.03.2023 | 08.30 - 13.00 Uhr | Online
--> Session 4 | 29.03.2023 | 08:30 - 13:00 Uhr | Online
Modul 3 | Fallcoaching (2 x 2h)

optional Modul 4
--> Session 1 | 12.04.2023 | 08:30 - 13:00 Uhr
--> Session 2 | 19.04.2023 | 08:30 - 13:00 Uhr
optional Modul 5
--> Session 1 | 12.04.2023 | 15:00 - 17:00 Uhr
--> Session 2 | 18.04.2023 | 08:30 - 12:30 Uhr
--> Session 3 |  26.04.2023 | 08:30 - 12.30 Uhr

Teilnehmer:innenanzahl:
max. 8 Personen

Veranstaltungsort
ONLINE

Preis 
Praxistraining: € 1.450,- (exkl. USt.)
optionale Module: € 590,- (exkl. USt.) / je Modul

 

Inkludierte Leistungen
--> Analoges Digital-Bausteine-Basis-Set und 12 Monate Zugang zur Plattform Digital Excellence Navigator® im Wert von € 149,-

Zertifikat
Teilnahmebestätigung; Zertifikat Digital Excellence Consultant in Verbindung mit dem Partnervertrag.

Stornobedingungen
Stornierungen sind kostenlos bis ein Monat vor Lehrgangsbeginn möglich.
Bis eine Woche vor Trainingsbeginn werden 50 % verrechnet, danach 90 %.

 

Fördermöglichkeiten durch den Digital Skills Scheck der FFG

Digitalisierung und digitale Geschäftsmodelle
Branche Automotive
Branche Aerospace
Branche Rail Systems
by Digital Excellence in Kooperation mit ACstyria Mobilitätscluster GmbH

Veranstaltungstermin

Di, 28.02.2023 08:30
- Mi, 29.03.2023 13:00

Veranstaltungsort

ONLINE

Veranstaltungstyp

Schulung | Standard Kurs

Schwerpunkt

Projekt- und Prozessmanagement
DE