Prozessmanagement für die Mobilitätsindustrie

Prozessmanagement für die Mobilitätsindustrie

Spezifische Anforderungen an das Prozessmanagement in der Mobilitätsindustrie und Erfahrungsaustausch in der Umsetzung.

 

ZIEL 

  • Prozesslandkarten und Prozesse im Zusammenspiel von Entwicklung, Beschaffung, Planung, Produktion und Logistik im automotive Umfeld entwickeln
  • Rollen und Aufgaben im Prozessmanagement kennen lernen 
  • Vorgehensweise für Prozessanalyse und -Optimierungen erläutern
  • Auf Schnittstellen mit QM/QS und Lean Management hinweisen
  • Operational Excellence Ansätze verstehen

 

INHALTE

  • Prinzip der Kunden- und Prozessorientierung
  • Aufbau eines Prozessmanagements mit Schwerpunkt auf Supply Chain
  • Prozessmessung / Kennzahlen
  • Prozessoptimierung, Prozess Life-Cycle
  • Rollen im Prozessmanagement
  • Reporting und Monitoring von Prozessen
  • Beitrag zur Unternehmenssteuerung
  • Schnittstellen zu QM- und Lean Management

 

ZIELGRUPPE
Geschäftsführerinnen, Führungskräfte, Prozess- und QualitätsmanagerInnen, IMS-Beauftragte, Verantwortliche für das Prozessmanagementsystem aus Unternehmen aller Branchen

 

procon – pocket-guides
procon – Erklär-Videos

 

Trainerin
Sabine Kallinger, MBA
procon Unternehmensberatung GmbH
https://www.procon.at/

Dauer
2 Tage (je von 09:00-17:00 Uhr)

Termin
02.-03.11.2021
Weitere Termine auf Anfrage

TeilnehmerInnenzahl
Mind. 5 TeilnehmerInnen

Schulungsart
ACstyria Mobilitätscluster GmbH, Parkring 1, 8074 Raaba-Grambach

Preis
ACstyria Partner € 890,- (exkl. USt)
Nicht-Partner € 1.250,- (exkl. USt)
(inkl. Lernunterlagen und Verpflegung; exkl. Übernachtung)

Branche Automotive
Branche Aerospace
Branche Rail Systems
by ACstyria Mobilitätscluster GmbH

Veranstaltungstermin

Di, 02.11.2021 09:00
- Mi, 03.11.2021 17:00

Veranstaltungsort

ACstyria Mobilitätscluster GmbH
Parkring 1
8074
| Raaba-Grambach
| Austria

Veranstaltungstyp

Schulung | Standard Kurs

Schwerpunkt

Projekt- und Prozessmanagement